Fohlenschauen Rehfeld und Axien am 24.06.2011

Es wurden 37 Fohlen vorgestellt,
Bei den Sächs.-Thür. Schweren Warmblütern erhielt ein Hengstfohlen von Edgar aus der Helori von Geron vorgestellt von Sven Freiwald aus Wiederau mit 26 Punkten die höchste Bewertung und somit die Nominierung zum Fohlenchampionat, mit 25 Punkten ebenfalls zum Championat nominiert ein Stutfohlen von Underberg aus der Heidi von Elton aus der Zucht von Günter Drubig aus Schildau. Weitere 5 Fohlen erhilten eine Prämie und ein 1.Preis wurde vergeben. Bei den Deutschen Sportpferden erhielt ein Fohlen von Palmares aus einer Don Jur Mutter aus der Zucht Von Silvio Trodler Korgau mit 26 Punkten am höchsten bewertet. Zwei weitere Championatsfohlen waren ein Hengstfohlen von Lantino aus der United von Carpalo aus der Zucht von Michael Beindorf und ein Stufohlen von Lemwerder aus der Eleysa von Werenfels Züchterin Erika Schmidt Rehfeld. Weitere vier Fohlen erhielten eine Prämie und ein 1.Preis wurde vergeben. Von den zwei vorgestellten Deutschen Reitponys erhielt mit 26 Punkten Stutfohlen von Halifax aus der Isabell von Handryk Züchter Michael Beindorf Beutersitz, die Nominierung zum Fohlenchampionat, das zweite Fohlen erhielt eine Prämie.

Bei den Welsh-Ponys erhielt ein Welsh-B Stutfohlen von Frankenhöhes Merlin aus der Zucht von Gerlind Roehricht Rehfeld die Nominierung zum Fohlenchampionat und das Welsh-C Fohlen eine Prämie.
Das Haflinger-Stutfohlen von Arno Schildhauer aus Rade Vater Novum aus der Peggy von Albanus wurde ebenfalls zum Fohlenchampionat nominiert. Bei den Edelbluthaflingern gab es zwei Prämien und einen 1. Preis.

Werner Wagenknecht stellte ein Deutsches Partbret Shet.Pony (unter 87cm) von Rosso aus der Glöckchen von Theseus aus, dieses Fohlen wurde ebenfalls zum Championat nominiert, die beiden weiteren Shetland-Ponys erhielten eine Prämie.
Ein Hengstfohlen der Rasse Schwarzwälder Kaltblut erhielt eine Prämie.
Von den neun Fohlen der Rasse Rheinisch-Deutsches Kaltblut erhielten vier Fohlen eine Prämie und zwei Fohlen einen 1.Preis. Drei Fohlen aus der Zucht des Landgutes Elbeland Axien wurden zum Fohlenchampionat nominiert, Stutfohlen von Achat aus der Hella von Elias und von Achat aus der Lorett von Ecco, sowie ein Hengstfohlen von Fulminant aus der Hekla von Achat.





















home